Autor: Redaktion LDVC

Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung

Erfolgreiche Rezertifizierung „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ – 

Bereits seit 2011 führt das Gymnasium den Titel „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“. In diesem Jahr stand eine Rezertifizierung des Titels an.  Das Bewerbungsverfahren – bestehend aus einer schriftlichen Bewerbung und einer Anhörung – konnte erfolgreich abgeschlossen werden und der Titel wurde um vier Jahre verlängert.

Erfolgreich im Deutschen Sprachdiplom

Acht  Schülerinnen und Schüler, die am Campus als Flüchtlingskinder betreut werden, haben sich der Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom unterzogen und dies erfolgreich bestanden. Es handelt sich dabei um eine Prüfung der Kultusministerkonferenz, die sowohl mündliche als auch schriftlich Sprachkompetenzen abprüft! Herzlichen Glückwunsch!

Leo in Bewegung

Zahlreiche tolle Projekte lockten die Schülerinnen und Schüler in der letzten Woche! Unterschiedliche Sportarten wurden ausprobiert, so konnte man Grundzüge des Tauschens beim Kollegen Henkler lernen oder die Platzreife im Golfen mit der Kollegin Vollbrecht erlangen.

 

Wettbewerb – Going Green

Going Green – wir sind ganz vorne mit dabei!

Mit der Entwicklung eines nachhaltigen und regionalen Kochbuches konnten Laura Schultz und Maike Trümpelmann (11 I.B.) richtig punkten. Neben dem LEO haben sie auch im Wettbewerb „Going Green überzeugt“:

Aus der Juryentscheidung:

„Es freut mich umso mehr mitzuteilen, dass der Beitrag Sustainable Cooking. How does that Work?! mit dem Preis „Best Student  Entrepreneurship“ ausgezeichnet wird. Die Jury war sich einig, dass das  Produkt der SchülerInnen in seiner Konzeption und Umsetzung sehr gelungen ist. Besonders positiv möchten wir hervorheben, dass es hier eine Idee konkret umgesetzt wurde und durch den Verkauf tatsächlich nachhaltig weitergeführt werden kann. Herzlichen Glückwünsch zu diesem Erfolg.“

Beim Projekt „Going Green – Education for sustainability“ handelt es sich um ein Deutsch-Amerikanisches Kooperationsprojekt, das sich mit der Thematik der nachhaltigen Entwicklung beschäftigt. Es ist an der Universität Lüneburg angesiedelt.

 

Aus Grau wird Bunt

SchülerInnen der Klassen 5s und 7a gestalteten die Außenkästen der Telekom im Schulumfeld neu! Die Telekom unterstütz dieses Projekt und freut sich wie die Schüler über tolle Ergebnisse.

Wonder Woman

Unter diesem Motto versammelten sich im Mai die Bewohner*innen des Internats. Gemeinsam mit den Betreuern der WG wurde eine Reise durch die Geschichte unternommen. Vom Mittelalter über die Industrialisierung bis hin zur Moderne.

Im Verlauf dieser fiktiven Zeitreise wurde die Entwicklung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern genauer betrachtet. Die Teilnehmer*innen sollten unterschiedliche Fakten, Gesetze und Ereignisse zeitlich einordnen. So entstand Stück für Stück ein Zeitstrahl, welcher den Jugendlichen die Entwicklung direkt vor Augen hielt.

Erstaunen rief zum Beispiel die „Schön Wetter“ Regelung beim Frauenfußball hervor. Auch das eine Frau, nur aufgrund eines Hosenanzugs, einen Eklat hervorrufen konnte überraschte einige Die Absurdität mancher Benachteiligungen wirkte manchmal fast schon satirisch.

Ein weiterer Teil des Projektes war es die Mode des jeweiligen Zeitalters mit Kostümen darzustellen. So entstand für die Jugendlichen ein Gefühl für den jeweiligen Abschnitt auf dem Zeitstrahl. Gemeinsam wurde der Zeitstrahl gestaltet und dekoriert mit kleinen Polaroidfotos der Kostüme. Das Ergebnis hängt nun in der Wohngruppe 2 des Internats aus.

Theaterfest – Bäng bäng Du bist tod!

Die 10. Klasse Darstellendes Spiel des Gymnasiums war mit dem Stück „Bäng, bäng Du bist tod!“ von William Mastrosimone vom 11. bis 13. Juni auf dem Theaterfest in Schwedt. Im Stück geht es um die Fragen:

Was empfindet eine Jugendliche, wenn sie nach ihrem Amoklauf den Opfern wiederbegegnet? Wie konnte es überhaupt zu solch einer Katastrophe kommen? Wer sind die Schuldigen?

 

 

 

Was wäre wenn …

Weitere Impressionen vom Theaterfest in Schwedt. Die Gesamtschule mit dem Stück „Was wäre wenn…“.

Gesamtschule auf dem Theaterfest in Schwedt

Die siebenköpfige Theater-AG der Gesamtschule widmete sich in ihrer 30-minütigen Szenencollage „In den Gängen“ den Außenseitern der Gesellschaft.
Ergänzt durch Gedichtfragmente setzen die Schülerinnen und Schüler in dem Bühnenprojekt des Schuljahres
2018/2019 Clemens Meyers Kurzgeschichte „In den Gängen“ szenisch um.
Inhaltlich folgt die Bühnencollage Menschen, die im Osten der Bundesrepublik aufgewachsen sind, abgehängt
wurden, zu oft falsch abgebogen sind oder einfach kein Glück hatten. Die Suche dieser Außenseiter nach ihrem Glück, steht im Zentrum der Szenerie.

 

 

Theater-AG des LDVC:
Charlotte Dansberg (Kl. 11 Ges.)
Coralie Grafunder (Kl. 11 Ges.)
Marc Herzog (Kl. 10 Ges.)
Patricia Borgert (Kl. 10 Ges.)
Finn Hofmann (Kl. 9 Ges.)
Janek Hausdorf (Kl. 8 Ges.)
Alicia-Jasmin Widera (Kl. 7 Ges.)
Mia-Celina Müller (Kl. 7 Gymn.)
Lena Möbius (Kl. 7 Ges.)
Spielleiter: Martin Bauch

Traumnote 1,0

Leonie Reckin, I.B.-Schülerin des Campus, erreichte die Abi-Traumnote 1,0 und wurde dafür, mit zwei weiteren Abiturientinnen aus Nauen, vom Lionsclub ausgezeichnet. Der Lionsclub ehrt somit seit 10 Jahren die besten AbiturientInnen aus Nauen und schenkt den SchülerInnen jeweils einen Tablet-Computer.

Leonie hat zeitgleich neben dem Abitur das I.B. (International Baccalaureate) abgelegt und in der Oberstufe mehrere Fächer in englischer Sprache bilingual belegt: Biology, History, Maths, Political Thought, Theory of Knowlege (Seminarkurs), CAS (Creativity-Action-Services) im Rahmen des I.B. Ihre Abiturprüfungen schrieb sie in englischer Sprache.

In knapp 6 Wochen schrieb Leonie 17 Prüfungen!

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

 

Indien zu Besuch in Nauen

Für zwei Wochen begrüßten wir 10 Gäste aus unserer Partnerschule in Jodhpur, Indien. Mit einem bunten Programm lernen die indischen Schüler und Lehrer die deutsche Kultur etwas näher kennen. Die Campus-Schüler haben dabei die Möglichkeit, auch Besonderheiten der indischen Kultur kennen zu lernen. So konnten sie am vergangenen Freitag einen traditionellen indischen Tanz lernen, was allen sehr viel Spaß gemacht hatte.

 

Willkommen & Abschied

Am Freitag, dem 07. Juni 2019, verabschiedete sich die Grundschule von ihren 6.-Klässlern.

Die Gesamtschule nahm 68 SchülerInnen in die Jahrgangsstufe 7 auf.

Am Gymnasium wurden 43 SchülerInnen in der 7. Klasse und 15 SchülerInnen in der Leistungs- und Begabungsklasse begrüßt.

Wir wünschen allen Schülern eine tolle Campuszeit und für alle, die den Campus verlassen, alles Gute!

 

I.B.-Ceremony

Die Hüte fliegen – unsere I.B.-Absolventen 2019 erhielten in der feierlichen Atmosphäre des Neuen Palais in Potsdam ihre Roben und Hüte und waren überglücklich, dass die Prüfungen geschafft sind.

Einige der I.B.-Schüler schrieben das Deutsche und Internationale Abitur parallel: unglaubliche 17 Prüfungen in knapp 6 Wochen!

Blick hinter die Kulissen

Im März besuchte der Kurs Darstellendes Spiel der 10. Klasse des Gymnasiums das Hans Otto Theater. Ein Blick hinter die Kulissen und die Bühne eröffnete neue Perspektiven auf die Arbeit am Theater. Werkstätten wie die Tischlerei, Kostümschneiderei, der Malsaal oder die Kaschierabteilung erzählten, was für großartige Handwerker und Spezialisten hier arbeiten. Die Mitglieder der ehemaligen Technik AG waren ebenso begeistert von den Möglichkeiten die Theater auch als Arbeitgeber bietet. Höhepunkt, die große Bühne mit dem Orginalbühnenbild vom Stück „Rio Reiser“.  Mal von dort aus in den Zuschauerraum sehen beeindruckte wohl alle. Vielen Dank an den Theaterpädagogen Michael Böhnisch für die tolle Führung.

 


Gender-Hinweis: Soweit innerhalb unserer Kommunikationsmittel Bezeichnungen für Berufe, Gruppen oder Personen verwendet werden, wird im Interesse einer besseren und leichteren Lesbarkeit nicht in geschlechtsspezifische  Personenbezeichnungen differenziert. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

© Leonardo da Vinci Campus 2022