Autor: Redaktion LDVC

Silber für Schachkids

Silberpokal für die Schachkids des LdVC

Mit einem sensationellen 2. Platz in der AK 2 (4.-6. Klasse) kehrten die Schachspieler des LdVC vom Brandenburger Schulschach-Pokalwettbewerb am 13.10.2018 in Fredersdorf zurück.

Im Feld der 26 Mannschaften schaffte erstmals ein Nauener Team den Sprung auf’s Podest.

Sven-Jonas Middendorf, Lui Wahl, Oliver Benzin und Lasse Lehmann konnten stolz den Silberpokal in Empfang nehmen und wurden lautstark (auch vom Elternfanclub !!) dafür bejubelt.
Unter Betreung von Schachlehrer Herr Neumann, den Vereinstrainern vom SV Hellas Nauen, Herr Zahn und Herr Rudolf, die extra ein 2-tägiges Spezialtraining zur Vorbereitung organisiert hatten, und zahlreichen mitgereisten Eltern waren insgesamt 16 Kinder für den LdVC in 4 Mannschaften am Start.

Allesamt erreichten sehr gute Ergebnisse :

13. Platz für LdVC II, (G.Vogt, L.Radke, R.Mottke, L.Benger)
21. Platz LdVC III (A.Jaensch, F.Westphal , L.Pavan, J. Giesinger)
7.Platz in der AK 1 (1.-3. Klasse) unter 16 Teilnehmern -(J.Körbächer, B.Diekow, F.Röbiger, J.Ziesecke)

Das beste Einzelergebnis aller Teilnehmer erreichte Luisa Benger am 4.Brett der 2.Mannschaft mit 7 Siegen in 7 Spielen.

Für Sven-Jonas war das Turnier gleichzeitig das „Abschlußtraining“ für die heute beginnende Deutsche Einzelmeisterschaft in der AK U8 in Sebnitz. Wir drücken ihm dafür ganz fest die Daumen.

Wettbewerb

Anlässlich des 500. Todestages von Leonardo da Vinci am 2. Mai 2019 ruft die Leitbildgruppe des LDVC auf zum großen Campuswettbewerb:

Unvergessen – genial – universell –  Leonardo lebt

Weitere Infos:

8. Kinderuni

Große lernen mit kleinen Schülern

140 Grundschüler der 5. und 6. Klassen aus Havelländer Grundschulen besuchten am 10. Oktober 2018 die 8. Kinderuni auf dem Leonardo da Vinci Campus. Hier erwarteten sie spannende Workshops wie: Optische Täuschungen, Rauchen – niemals! Oder vielleicht doch?, Geheimschrift, Optische Täuschungen, Wie baut man eine Lavalampe uvm. Eingeladen hatten die 11. Klassen des Gymnasiums. Sie erarbeiteten die Workshops und unterrichten einen Tag lang die Grundschüler in ihrem „Fachgebiet“.

Frau Jenny Fleischer, Vorsitzende der Schulkonferenz der Käthe-Kollwitz-Grundschule, war von der Vielfalt der Themen beeindruckt. „Tolle Veranstaltung. die Workshops wurden von den 11.-Klässlern sehr gut vorbereitet und die Themen waren sehr nah am Alltag und den Interessen der Kinder“, sagte sie als Mutter einer teilnehmenden 5.-Klässlerin.

Der Schirmherr der 8. Kinderuni war Prof. Dr. Szatmári von der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. In seiner Eröffnungsrede ermunterte er die Grundschüler: „„Habt den Mut, Dinge, die euch interessieren, auszuprobieren! Nutzt die Angebot, die Schule und Hochschule euch anbieten.“

Prof. Szatmári  unterrichtet Studierende höherer Semester der Studiengänge Mechatronik in den Themen der modernen Produktion, Robotik und Cyber-Physische-Systeme.

Die Kinderuni gibt es seit 2011 am Campus. Sie findet immer im Spätsommer/Herbst statt. Schüler der 5./6. Klassen können sich jederzeit anmelden unter:

kinderuni@ldvc.de

Mainhatten

Die Kurse 11 WuN 1 und 2 senden herzliche Grüße aus Frankfurt/M, das auch gerne in Anspielung an den New Yorker Stadtteil Manhatten „Mainhatten“ genannt wird.

Traditionell besuchen die Wirtschaftskurse der 11. Klasse die Finanzmetropole. Neben Besuchen in der Europäischen Zentralbank und der Bundesbank stehen Hospitationen an der Goethe Universität und der School of Finance and Management auf dem Programm. Am Abend besuchten Schüler den MainTower und hatten vom 55. Stock einen wunderbaren Blick auf die Skyline bei Nacht.

Schacherfolge

Am 05. Oktober 2018 fand das erste Turnier der Grand Prix Serie in Falkensee statt. Mit 24 Campusjanern stellten wir den größten Anteil.

Die Auswertungen wurden erstmalig nach Klassenstufen ausgewertet.

Oliver Benzin und Sven-Jonas Middendorf (beide Klasse 4a ) belegten  die hervorragenden 2. und 3. Plätze.

Eine ausführliche Berichterstattung sowie die Tabellen sind unter folgendem Link zu finden:

http://havelland-grandprix.zitaschach.de/wp-content/uploads/2018/10/Kids1.pdf

 

Und dann ging es gleich weiter…

…einen Tag später, am 06. Oktober 2018  fanden in Neuruppin die Landeseinzelmeisterschaft im Schnellschach statt.

Sven-Jonas Middendorf ist in der Altersklasse  u8 Landesvizemeister !!!

In der AK u10 belegten Lui Wahl (5a) , Lasse Lehmann (4a) und Gianluca Vogt (5) die Plätze 4, 5 und 6.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND AUCH AN DANKESCHÖN AN DIE TRAINER VON HELLAS NAUEN UND DEN ELTERN FÜR DIE TOLLE ORGANISATION!!!

 

Detailierte Informationen sind unter folgendem Link zu finden: https://jugendschach-in-brandenburg.de/dsj/landes-schnellschach-einzelmeisterschaft-2018-nachwuchs/3

 

World Space Week

Am 08. Oktober 2018 eröffnete der Leonardo da Vinci Campus die „World Space Week“ mit einem Vortrag zur Raumfahrt und anschließenden Experimenten. Diese wurden vom Deutschen  Zentrum für Luft- und Raumfahrt Neustrelitz (DLR) organisiert und wurden von den Besuchern mit Begeisterung durchgeführt. Der Campus und das DLR sind seit Februar 2018 offizielle Kooperationspartner. In diesem Rahmen konnten Schülerinnen und Schüler im August live mit Alexander Gerst, Kommandant der ISS, funken. Darüber hinaus finden regelmäßig Projektwochen im DLR statt.

Alumnitreffen 2018

Zum diesjährigen Alumnitreffen kamen wieder viele ehemalige Schülerinnen und Schüler des Campus. Neben dem Austausch über „alte Zeiten“ stehen konkrete Verabredungen auf dem Plan:  Die ehemaligen unterstützen die jetzigen Schüler, in dem sie über ihre Studiengänge und Berufe berichten, stellen eigene Netzwerke zur Verfügung und bringen Ideen aus ihren beruflichen Kontexten auf den Campus.

Einmal Bundeskanzlerin sein

Einmal Bundeskanzlerin sein und für einen Nachmittag das Land regieren? Das wurde möglich für die Schülerinnen und Schüler des Wirtschafts- und Nachhaltigkeitsprofils der 11. Klassen. Sie besuchten das Bundeskanzleramt und konnten am Kabinettstisch Platz nehmen. In einem Planspiel diskutierten Sie als Minister und Staatssekretäre einen Gesetzesentwurf zur anonymen Bewerbung und stimmten am ende darüber ab. Als Gast kam der Bundesarbeitsminister dazu und diskutierte mit den Schülerinnen und Schülern.

World Space Week

Am 8.10. laden wir zu einem Experimentalnachmittag anlässlich der World-Space-Week. Die Kolleginnen und Kollegen des Profils Luft- und Raumfahrt haben diesen Nachmitttag gemeinsam mit Schülern und  dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt vorbereitet. Neben einem kurzen Vortrag zur Raumfahrt wird es verschiedene Experimente geben, an denen man sich selbst ausprobieren kann. Im Anschluss besteht auch die Möglichkeit, zur Planeten-Beobachtung in unserer Sternwarte.

 

Die World Space Week ist ein von der UNO weltweit begangener Tag, um an das Bewusstsein der menschlichen Verantwortung für das All zu erinnern. Anlass ist der Start des ersten Sputniks am 4.10. 1957. Weltweit finden über 3000 Veranstaltungen statt: http://www.worldspaceweek.org/

 

Schach

Vom 22. bis 23. September 2018 trainierten die LDVC-Schachspieler für die anstehende Schulschachlandespokalmannschaftsmeisterschaft am
13.10. in Fredersdorf.

Der Verein SV Hellas Nauen organisierte ein Spezialtraining, um die Schachspieler optimal vorzubereiten.

Die Kooperation zwischen dem LDVC und dem Schachverein Hellas Nauen funktioniert hervorragend.

Traumflugreise

Auf „Traumflugreise“ mit den Ferienkindern

Wer in den vergangenen Sommerferien nicht in die Ferne verreiste, fand im Hort eine prima Alternative.

Denn hier machten unsere Kinder ihre Weltreise gleich selbst. Dafür gestalteten sie ihr eigenes Reisebüro „Traumflugreise“ wo sie in Prospekten und am Computer viel über fremde Länder erfuhren, und gleich daneben den Hortflughafen, sogar mit Sicherheitskontrolle. Das wirkte alles erstaunlich professionell, und wer weiß, vielleicht waren unter unseren Kindern ja schon hier und da zukünftige Reisekaufleute, Pilotinnen oder Flugbegleiter dabei.

Natürlich gingen die Kinder mit uns auch tatsächlich auf die Reise. Im Technikmuseum fanden sie mit unzähligen Flugzeugen, Booten, Eisenbahnen und Autos die passenden Gefährte dafür.

In den Gärten der Welt in Berlin bereisten sie an einem Tag den Orient, Bali, Japan, Korea und China. Und natürlich gingen unsere Kinder im Hort in diesem heißen Sommer auch überall auf der Welt baden. Denn jedes Meer lag für uns gleich nebenan, im Stadtbad Nauen.

Und wo soll die „Reise“ in den Herbstferien hingehen? Wir freuen uns auf eure Ideen zum nächsten Ferienthema. Am besten in eurem Hort-Kinderrat.

 

Bunt statt Grau

Mit Tape-Art, Graffiti und Holi-Farbfest gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Am 6. September 2018 wurde es auf dem Leonardo da Vinci Campus in Nauen bunt. Im Rahmen von „Bunt statt Grau“ (ein Projekt von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage) waren die 8. Klassen eingeladen, an Workshops zu Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Rassismus teilzunehmen. Es wurde die Anfälligkeit von Sprache gegenüber verschiedener verachtender Stereotypen oder die Argumentationsmuster der neuen Rechten aufgezeigt und Handlungsmuster dagegen besprochen. In anderen Workshops wurde über FakeNews und Symbole in der Politik diskutiert. Durchgeführt wurden diese vom Netzwerk Courage und vom Mobilen Beratungsteam Potsdam. Anschließend ging es zum bunten Treiben auf die Piazza. Mit Graffiti und Tape Art visualisierten die Schülerinnen und Schüler ihre Workshopeindrücke und rundeten die Veranstaltung durch das Holi-Farbfest ab.

Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ engagiert sich der Leonardo da Vinci Campus seit Jahren für eine offene, tolerante und gewaltfreie Gesellschaft. Die Ereignisse in Chemnitz unterstreichen, wie aktuell dieses Engagement ist.

Die Veranstaltung ist  Bestandteil der Initiative „Schöner leben ohne Nazis.“ Die getragen wird vom Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit des Landes Brandenburg und vom Landesjugendring Brandenburg.

 

8. Kinderuni – 10. Oktober 2018

Die 11. Klassen des Gymnasiums laden alle 5.- und 6.-Klässler herzlich zur 8. Kinderuni am 10. Oktober 2018 auf den Leonardo da Vinci Campus ein.

Auf die Grundschüler warten interessante Workshops wie z. B.:

  • Geheimnisvolle Dunkelkammer
  • Fun mit gimp
  • Healthy Lunch to go
  • Odyssey of the mind
  • u.v.m.

Anmeldung unter: renate.felski@ldvc.de

Weitere Infos unter: Kinderuni

Energie kommt aus der Steckdose?

Ein Planspiel zum Netzausbau im Wirtschafts- und Nachhaltigkeitsprofil

Schülerinnen und Schüler des Profils Wirtschaft und Nachhaltigkeit der 11. Klassen des Leonardo da Vinci Campus übten sich in aktueller Politik: Sie verkörperten in einem Planspiel unterschiedlichste Akteure um den Netzausbau in Brandenburg – und mussten sich für eine Trassenführung entscheiden.

Im Rahmen des Profils Wirtschaft und Nachhaltigkeit beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen auf Einladung der Deutschen Gesellschaft mit dem Thema Energiewende in Brandenburg. Neben vielen Hintergrundinformationen zum Thema ging es ganz konkret um die Planung einer Oberleitungstrasse für den Strom von Nord- nach Süddeutschland – mitten durch Brandenburg. Die Schülerinnen und Schüler übernahmen dabei reale Rollen:  Die Landesregierung bittet alle beteiligten Akteure zu einem runden Tisch zusammen, um einen Konsens zu erarbeiten. Die Konflikte beziehen sich auf betroffene Grundstücke und die Umgebung, Naturschutz, optische und gesundheitliche Aspekte sowie Arbeitsplätze.  Die Vertreter der Naturschutzverbände ringen mit den lokalen Politikvertretern und der Betreiberfirma der Stromtrasse. Eine Bürgerinitiative will den Bau mitten durch das Naturschutzgebiet verhindern und die Bewohner fürchten um die Qualität ihrer Grundstücke… :

Ein spannender Projekttag, der viele Einblicke in das reale Leben gab und den Schülern ermöglichte die Energiewende aus unterschiedlichen Perspektiven zu verstehen. Um zu sehen, dass es in der Praxis ähnlich läuft, sind die 11.-Klässler am 10.12.2018 in die Staatskanzlei eingeladen, um mit Energiepolitikern des Landes zu diskutieren.


Gender-Hinweis: Soweit innerhalb unserer Kommunikationsmittel Bezeichnungen für Berufe, Gruppen oder Personen verwendet werden, wird im Interesse einer besseren und leichteren Lesbarkeit nicht in geschlechtsspezifische  Personenbezeichnungen differenziert. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

© Leonardo da Vinci Campus 2022