Woche des Lesens

Woche des Lesens

Am Montag, dem 24. April, feierte die Grundschule den Welttag des Buches, aber weil nur ein Tag dieses Ereignis nicht anmessend würdigen kann, wurde daraus gleich eine ganze Woche des Lesens.

 

In der Woche vom 24. bis 28. April durften alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule ihre Lieblingsbücher mit in die Schule bringen und in ihren Klasse in Form von Buchvorstellungen und Präsentationen darbieten. „Zeig mal dein Buch!“, war wohl der von den Kindern am häufigsten gebrauchte Satz in dieser Woche.

privatschule_nauen_gs_buchwoche2017_6 privatschule_nauen_gs_buchwoche2017_3

 

Aber auch viele weitere Ereignisse und Aktionen bereicherten diese Schulwoche: In den einzelnen Jahrgangsstufen wurden im Deutschunterricht „Der Findefuchs“, „Emil und die Detektive“, „Tommy Mütze“ und „Die Irrfahrten des Odysseus“  als Klassenlektüren gelesen, – selbstverständlich mit dem gesamten abwechslungsreichen Paket drumherum: Erzählrunden, Kreatives Schreiben, Basteln, Malen, Nachspielen von Szenen und Buchverfilmungen.

privatschule_nauen_gs_buchwoche2017_2

In der Bibliothek und im Hort schlug der britische Usborne-Verlag seine Zelte auf. Dort durften alle Campusschüler, Eltern, Lehrer, Erzieher und Mitarbeiter in unzähligen, hochwertig und schön gestalteten englischsprachigen Kinderbüchern schmökern und ihre Lieblingsbücher kaufen.

 

privatschule_nauen_gs_buchwoche2017_5

 

Der Höhepunkt aber war am letzten Tag der Woche das Vorlesen für die Kinder. Die Viert-, Fünft- und Sechstklässler genossen Buchempfehlungsshows der bekannten Sprecherzieherin und Vorleserin Tina Kemnitz und in den 1. bis 3. Klassen lasen Lehrer den Kindern aus ihren Lieblingsbüchern vor.

privatschule_nauen_gs_buchwoche2017_1

OLYMPUS DIGITAL CAMERA