Autor: Marc Etringer

08_2022_Die Kreisolympiade_Gruppenfoto

Wir hatten viel Spaß bei der Kreis-Olympiade Leichtathletik

Am 22.06.2022 fand die diesjährige Kreis-Olympiade Leichtathletik in Falkensee bei gefühlten 36°C statt. Um an dieser Veranstaltung teilnehmen zu dürfen, mussten wir uns bei einer Vorveranstaltung qualifizieren und von unserem Campus haben es über 40 Schüler in den Disziplinen Dreikampf Dreikampf (Weitsprung, Sprint und Schlagballweitwurf), Staffel und 600 bzw. 800 Meter, geschafft.

Der Wettkampf startete bei strahlend blauem Himmel mit dem Staffellauf. Im Anschluss folgten alle Bereiche des Dreikampfes und die Langstrecken. Viele von uns konnten hervorragende Leistungen zeigen, so konnte z.B. Johann Ziesecke an seine Leistungen im Weitsprung auf den Landesmeisterschaften anknüpfen.

Unsere Staffelmannschaft der M12 konnte sich den ersten Platz erkämpfen, ebenso die der M11 und vielen weiteren Altersklassen. Lennart Jakubowski erzielte Gold über die 800 Meter Distanz, aber auf ihn müssen wir in den nächsten Jahren leider verzichten. Er wechselt als sportliches Ausnahmetalent im kommenden Schuljahr an die Lausitzer Sportschule Cottbus und spielt dort für die Jugend des FC Energie Cottbus spielt.  

Wir alle kämpften mit viel Engagement und Motivation und wurden dabei von unseren Sportlehrern und Trainern unterstützt. Auch einige Eltern kamen zum Annfeuern, was vor allem unsere jüngeren Sportler zu Höchstleistungen anspornte: Neele Huber holte in ihrer Altersklasse Gold über 800 Meter, was auch ihrem Bruder Pepe auf 600 Metern gelang. Das sind nur einige Erfolge, auf die wir stolz sein können.

Alles in allem war es ein super erfolgreicher und auch sehr heißer Tag. Gemeinsam mit unseren Betreuern freuen wir uns schon jetzt auf die sportlichen Herausforderungen im nächsten Schuljahr.

Anmerkung der Redaktion: Unser Autor Marc Etringer ist Schüler des Gymnasiums und schreibt für unseren Campus-Blog.


Gender-Hinweis: Soweit innerhalb unserer Kommunikationsmittel Bezeichnungen für Berufe, Gruppen oder Personen verwendet werden, wird im Interesse einer besseren und leichteren Lesbarkeit nicht in geschlechtsspezifische  Personenbezeichnungen differenziert. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

© Leonardo da Vinci Campus 2022