Takeover Bellevue: Unser Schüler Thorben trifft Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Takeover Bellevue (c) Bundespräsidialamt/Andrea Katheder

Takeover Bellevue: Unser Schüler Thorben trifft Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Am 7. Oktober 2021 fand das „Takeover Bellevue“ in Berlin statt. 150 Jugendliche und junge Erwachsene übernehmen für einen Tag den Amtssitz des Bundespräsidenten. Mit dabei war auch unser Schüler Thorben Luther. Er hat in diesem Jahr sein Abitur mit 1,0 gemacht und als Facharbeit eine Anleitung zum Schreiben eines Businessplanes angefertigt. Diese haben wir mit dem Wirtschaftspreis des Campus ausgezeichnet.

Was verbirgt sich hinter dem Termin „Takeover Bellevue“?

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender luden 150 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland ins Schloss Bellevue ein. Für einen Tag stellte der Bundespräsident seinen Amtssitz und seinen Instagram-Kanal als Plattform für die Anliegen seiner jungen Gäste zur Verfügung. Dazu hat er symbolisch den Schlüssel übergeben.

In Workshops diskutierten die Jugendlichen im Schloss Bellevue und entwickelten ihre Ideen zu verschiedenen Anliegen. Darunter waren auch Themen wie zum Beispiel Jugendpartizipation, Klimaschutz, Junges Europa oder Chancengerechtigkeit. Anschließend stellten die jungen Gäste ihre Projekte vor. Der Tag endete schließlich mit einer symbolischen Rückübergabe des Schlüssels.

Übrigens: „Takeover Bellevue“ ist eine Zusammenarbeit von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und dem Bundespräsidialamt mit Unterstützung von UNICEF Deutschland, der Hertie-Stiftung, der ZEIT-Stiftung und der Soziallotterie freiheit+.

Mehr Infos zum „Takeover Bellevue“ sind auf den Seiten der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung oder auf den Seiten des Bundespräsidenten zu finden.