Schauriger Herbst

Schauriger Herbst

In den Herbstferien stimmt sich der Hort auf den Herbst ein. Es werden Drachen gebaut und Kürbismasken geschnitzt…

Wenn es langsam doch kühler wird, wenn die Tage immer kürzer hell sind und die Nächte immer länger dunkel werden, wenn morgens und abends grauer Nebel über die Felder wabert, man nichts darin sehen kann, aber dafür umso besser das klagende Krächzen der Krähen hört, dann kommt der schaurig schöne Herbst zu uns und kündigt die nahende Winterzeit an.

Und in dieser grauen Zeit, in der aus dem Sommer langsam der Winter wird, halten nach der alten Überlieferung an einem Tag und in einer Nacht die Geister aus ihrer Welt Einzug in die unsere. Es ist eine ganz besondere Zeit für Zauberer und Hexen. Manche Menschen nennen sie Halloween, und so manche Menschenkinder verwandeln sich in dieser Zeit selbst in schaurige Gestalten und kleine Monster, die nur noch eines im Sinn haben: SÜSSIGKEITEN!

In diesen Herbstferien stimmen wir uns im Hort auf diese Zeit ein. Wir basteln Drachen mit schaurigen Fratzen und lassen sie fliegen. Wir besuchen die fantastische Halloweenwelt auf Karls Erdbeerhof, und wir schnitzen schaurig schöne Kürbismasken. Und am Tag vor Halloween trauen wir uns alle gemeinsam in den großen dunklen DS-Saal, denn dort versammeln sich dann schon viele schaurige Wesen aus der Geisterwelt, die mit unseren Hortkindern gemeinsam die große Halloween-Schwarzlicht-Party feiern werden.