Mitteldeutsche Mehrkamkpf-Meisterschaften U18

Mitteldeutsche Mehrkamkpf-Meisterschaften U18

Obwohl nicht alle Bestleistungs-Träume wahr wurden, waren die Mitteldeutschen Mehrkampf-Meisterschaften am 8./9. Mai in Halle/Saale für die erstmals gestartete Zehnkampfmannschaft des SV Leonardo-da-Vinci aus Nauen ein großartiger Erfolg.

Mitteldeutscher Meister der U18 wurde unter hochsommerlichen Bedingungen und nach kräftezehrender Aufholjagd am 2. Tag Amadeus Gräber mit 6613 Punkten, wobei er aufgrund einer Zerrung nicht seine volle Leistung abrufen konnte.

Auch die Mitteldeutsche Mannschaftsmeisterschaft ging in der Besetzung Amadeus Gräber, Anton Gallas und Friedrich Weiß an die Athleten aus dem Nauener Mehrkampfzentrum, wobei alle mit guten Punktwerten zur Mannschaftsleistung beitrugen.

Damit ist die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften Ende August in Wesel für die Mannschaft gesichert. 

Erwähnt werden muss noch der furiose 1500m-Lauf von Friedrich Weiß mit 4:32, 49s, der ihm auch bei den Männern und Spezialisten einen vorderen Platz gesichert hätte.

Jack Foß musste verletzungsbedingt am 1. Tag nach 3 Disziplinen aufgeben, hofft aber, in wenigen Wochen wieder fit zu sein.

Als Sahnehäubchen des Wochenendes gab es in der Berlin-Brandenburgischen Meisterschaftswertung Gold für Amadeus Gräber, Silber für Anton Gallas und Bronze für Friedrich Weiß.

„Mehr ging da wirklich nicht“ freute sich Cheftrainer Manfred Hoffmann

und „die Jungs haben sich mächtig rein gekniet“, konstatierte Manager Rolf Wettstädt nach drei hart erkämpften Meisterschaftssiegen.