Hort entdeckt neue Spezies!

Hort entdeckt neue Spezies!

Die doch noch warmen Tage haben so manche Tiere aus ihren Verstecken kommen lassen. Sogar Tiere, die bisher noch nicht so bekannt sind.

Im Mittagsband kamen einige Kinder aus der 1. Klasse ganz aufgeregt zu mir. Sie zeigten mir ein Tier, das irgendwie aussah wie eine Biene. Aber sie war nicht gelb-schwarz, wie die Kinder es kennen. Nein, sie war bläulich-schwarz. Sie sah auch irgendwie aus wie eine große Fliege.

Die Kinder fragten mich, was das für ein Tier ist. Ich konnte sie schon öfter auf dem Campus beobachten. Was die Kinder entdeckt haben, war eine „Blaue Holzbiene“.

Ganz begeistert von ihrer Entdeckung, wollten die Kinder noch mehr erfahren. Die Blaue Holzbiene ist unter den Bienen der Riese. Sie beginnt sich hier in unserer Region anzusiedeln. Auch wie die anderen Bienen ernähren sich die Holzbienen vom Nektar.

Aber was, außer der Größe, unterscheidet sie? Wie der Name schon verrät, die Holzbienen leben im Holz von abgestorbenen Bäumen.

Anders als die Honigbienen leben die Holzbienen allein.

Es war eine sehr aufschlussreiche Entdeckung.

Mandy Köhler

Bezugspädagoge der 1a