Gruselspinne Agathe

Gruselspinne Agathe

Oh Schreck, oh Schreck – unsere Gruselspinne „Agathe“ ist weg!

Zuletzt gesehen auf der Feriengruselparty am 30.11.2018 im Theatersaal!

Bitte um Vorsicht auf dem Campusgelände!

Agathe ist oft hungrig und mag Kinder!

Da haben sich die Kinder ja was ausgedacht?

Zur Vorbereitung auf das Halloween – Gruselfest in den Ferien haben sich die Kinder der Arbeitsgemeinschaften Werken sowie Forschen und Entdecken zusammengetan, um etwas besonders Gruseliges zu bauen:

Eine Spinne!!!

In der Werken AG wurde aus Sperrholz der Spinnenkörper ausgesägt, geschliffen und angestrichen.

Danach wurden die Löcher für die Augen, die Halterung für den Motor, das Batteriegehäuse und die Spinnenbeine gebohrt.

Es folgte das Anschrauben /Ankleben der Bauteile am Spinnenkörper

In der Forschen und Entdecken AG wurde der Schaltdraht an die richtigen Pole des Motors, der LEDs und des Schalters gelötet.

Zum Schluss erfolgte das Umwickeln des Spinnenkörpers mit Biegeplüsch, um die elektrischen Bauteile zu verstecken.

Jetzt konnte die Spinne zum Leben erweckt werden.

Der Elektromotor erzeugt eine Unwucht, die sich auf die Füße überträgt. Dadurch bewegt sich die Spinne über den Boden. Die leuchtenden roten Spinnenaugen unterstützen den Effekt.

Zum Gruselfest lauerte die Spinne dann auf die Kinder, Erzieher……..

 

Michael Ripke
Erzieher des Hortes