Gesamtschule gewinnt bei Jugend forscht im Bereich Biologie

Gesamtschule gewinnt bei Jugend forscht im Bereich Biologie

Leonie Baumgart, Ahmad Ozbaki und Max Hesse setzen sich bei Jugend forscht im Bereich „Biologie“ gegen eine starke Konkurrenz höherer Jahrgänge durch und gehören als Schüler der neunten Jahrgangsstufe der Gesamtschule zu den Siegern des Regionalwettbewerbs Brandenburg West. Damit qualifizieren sie sich für das Landesfinale im März.

Mit einem Forschungsbeitrag zum Thema „Wirksamkeitsprüfung von Mund-Nasen-Schutzmasken gegen Erreger“ untersuchten sie die Wirksamkeit verschiedener Maskenmaterialien gegenüber ihrer Erregerdurchlässigkeit. Darüber hinaus wurde die Wiederverwendbarkeit von Masken getestet und der Blutsauerstoffgehalt (und eine eventuell damit einhergehende gesundheitliche Beeinträchtigung) beim Tragen von Masken untersucht. Auch auf das Trageverhalten und den Tragekomfort wurde durch eine Umfrage eingegangen. Ebenso wurde die Müllproblematik durch Wegwerfen von Einwegmasken diskutiert. Mit einer schriftlichen Arbeit, einer Präsentation und einem Online-Jurygespräch konnten die Schüler mit diesem Corona-aktuellen Thema überzeugen.

Herzlichen Glückwunsch!