Gelungener Start für Amadeus Gräber ins EM-Jahr

Gelungener Start für Amadeus Gräber ins EM-Jahr

Am 13. und 14. Februar 2021 trafen in Frankfurt am Main die Bundeskader-Athleten im Mehrkampf der Altersklasse U18 auch auf die Junioren und Olympiakader. Unter den Promis auch Amadeus Gräber aus dem Mehrkampfzentrum Nauen vom SV Leonardo und dem da-Vinci-Campus. Er stellte im Hallen-Siebenkampf gleich fünf persönliche Bestleistungen auf und wurde Jahrgangsbester. Sein Trainer, Manfred Hofmann war sehr zufrieden mit den Leistungen: „Amadeus hat sich in Frankfurt im ersten Wettkampf im ersten U18-Jahr glänzend präsentiert.“

Nach dem überzeugenden Wettkampf in Frankfurt freuen sich Amadeus und sein Team auf die U18-Europameisterschaften im Zehnkampf Ende August in Rieti/Italien. Die Vorbereitung unterstützen neben Eltern und Trainer der ganze SV Leonardo Nauen, alle Landeskader des Mehrkampfzentrums, das Campus-Gymnasium sowie Prof. Dr. Uwe Freimuth, mehrfacher DDR-Meister im Zehnkampf aus Rathenow, den Manager Rolf Wettstädt als Berater und Gasttrainer gewonnen hat.