Das andere Leben

Das andere Leben

„Mütze ab! Stillgestanden!“… „Mütze AB! STILLGESTANDEN!“
Fast ohrenbetäubend laut dringen diese Worte durch den Theatersaal. Ein unbehagliches Gefühl ist den Schülerinnen und Schülern der 10a des Gymnasiums nach diesen Worten anzusehen. Im Rahmen der Demokratiekampagne „Das andere Leben“ hatten die Schüler die Möglichkeit, die Grauen der Shoa, unter anderem den Ablauf eines typischen Morgenappells im KZ, nachzuvollziehen. In einer Lesung des Schauspielers Thomas Darchinger aus der Autobiographie des Holocaust-Überlebenden Solly Ganor erfuhren die Schülerinnen und Schüler etwas über die perfiden Methoden der Nationalsozialisten und welches Leid den Menschen in den Konzentrationslagern begegnete. Die Erfahrungen des damals 13-jährigen Solly stehen dabei stellvertretend für Millionen Menschen.

Begleitet wurde die Lesung durch den Musiker Wolfgang Lackerschmid am Vibraphon. Dadurch waren die eindringlichen Worte noch intensiver erlebbar. Die klare Botschaft: Lasst so etwas nie wieder passieren und hört nicht auf die einfachen Lösungen gesellschaftlicher Probleme, die von Populisten wieder mehr und mehr angeboten werden.