Dänemark zu Besuch

Der Leonardo da Vinci Campus begrüßt dänische Austauschschülerinnen und -schüler

 Für zwei Wochen sind 13 dänische Schülerinnen und Schüler sowie ein Begleitlehrer über das Programm Deutschland Plus! zu Besuch auf dem Leonardo da Vinci Campus in Nauen. Die Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren kommen im Rahmen eines Sprachkursprogramms der Kultusministerkonferenz (KMK) nach Deutschland, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und die Region kennenzulernen.

Auf ihrer Station in Nauen wurden die jungen Gäste am Dienstag von Bürgermeister Detlef Fleischmann (SPD) im Rathaus begrüßt, der diesen Schüleraustausch sehr positiv bewertet und auch unterstützt. Danach ging es mit den Heimatfreunden auf Erkundungstour durch Nauen, wo sie Historisches und die ein oder andere Anekdote von Heimatfreund Wolfgang Johl und den Marktfrauen – allesamt in historischen Kostümen – erfuhren. Der Tross machte derweil auch an der historischen Pumpe in der Holzmarktstraße Halt, wo Stadtführer Johl über die Wirkung der „Nauener Zisenelle“ – einem bierartigen Trinkwasserersatz – dozierte. Die Nauener bevorzugten anno dunnemals die Zisenelle, da die damalige Trinkwasserqualität in Nauen zu wünschen übrig ließ. Die 18-jährige Dänin Sofie Overgaard aus Frederikshavn war sehr angetan von Nauens Altstadt. „Es gibt hier so viele Fachwerkbauten, sie sehen sehr schön aus“, resultierte sie, und auch die Stadtführung machte ihr viel Spaß.

Die jungen Leute aus Dänemark sind Gäste des Leonardo da Vinci Campus, erhalten dort gesondert Sprachunterricht und wohnen in Gastfamilien. Darüber hinaus stehen Exkursionen nach Wittenberg und der Besuch des Lutherhauses sowie Potsdam und das Schloss Cecilienhof auf dem Programm.

 

privatschule_nauen_daenen_austausch_3_2017.JPG privatschule_nauen_daenen_austausch_2_2017.JPG privatschule_nauen_daenen_austausch_1_2017.JPG privatschule_nauen_daenen_austausch_6_2017.JPG privatschule_nauen_daenen_austausch_4_2017.JPG privatschule_nauen_daenen_austausch_5_2017.JPG

 

Veröffentlicht
27. Juni 2017
Redaktion LDVC

Gender-Hinweis: Soweit innerhalb unserer Kommunikationsmittel Bezeichnungen für Berufe, Gruppen oder Personen verwendet werden, wird im Interesse einer besseren und leichteren Lesbarkeit nicht in geschlechtsspezifische  Personenbezeichnungen differenziert. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

© Leonardo da Vinci Campus 2022