Busschule

Busschule

Am 24. und 25. Oktober hat die „Busschule“ von Havelbus unsere ersten Klassen besucht. Gemeinsam haben wir uns informiert, wie wir uns sicher im Bus und an der Bushaltestelle verhalten. Mit viel Musik und Rätseln sind wir durch Nauen gefahren und haben uns die unterschiedlichen Inhalte erarbeitet. Eine zusätzliche große Motivation stellte eine „Zauberkiste“ dar, die sich am Ende nur öffnen sollte, wenn wir alle drei „Zauberwörter“ entdeckt haben. Das erste Zauberwort war „Festhalten“. In einem Experiment zum Bremsen haben wir selbst erlebt, wie wichtig dies ist. Das zweite Zauberwort war „Abstand halten“. Durch eine Demonstration haben wir eindrücklich erfahren, was passiert, wenn wir diesen an der Bushaltestelle nicht einhalten. Als drittes haben wir uns eingeprägt, immer nach „links und rechts“ zu schauen, wenn wir aus dem Bus aussteigen. Mit Spannung verfolgten wir am Ende, wie sich die Zauberkiste öffnete. Als Andenken bekam jedes Kind einen Stundenplan, einen Malbecher und ein Malbuch, in dem noch einmal alle wichtigen Informationen enthalten waren. Besonders gefreut haben wir uns über eine Fahrkarte, mit der wir noch einmal eine Fahrt mit „Havelbus“ unternehmen können. Selbstverständlich werden wir dann unser erlentes Wissen wieder anwenden.