Blick über den Zaun

Blick über den Zaun

In der Zeit vom 10. bis 13. November 2019 weilten 14 Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet, die im Schulnetzwerk „Blick über den Zaun“  organisiert sind,  am Campus und hospitierten in den drei Schulen. Sie besuchten auch unseren Hort, die Kita, das Internat und das PUTT. Unsere Besucher kamen von hochkarätigen Schulen, wie z.B. der Helene-Lange-Schule Wiesbaden, und setzen hohe Maßstäbe an unsere Arbeit als Lehrer und Lehrerinnen und als Erzieherinnen und Erzieher.

Es gab Lobendes und Kritikwürdiges am Ende der drei Besuchstage.

Besonders positiv wurde hervorgehoben, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler in hohem Maß mit dem Campus identifizieren. Dies gilt auch für unsere Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher und unsere Eltern, die uns ihr Vertrauen schenken. Unsere Besucher haben einen sehr hohen Wohlfühlfaktor auf dem Campus wahrgenommen. Der Unterricht und das Lernen wurden durch ein freundliches und einander zugewandtes Lehrer-Schüler-Verhältnis bestimmt.

Welche Anregungen wurden an uns vermittelt?

Die Zusammenarbeit der Institutionen auf dem Campus könnte weiter verbessert werden. Es gibt besonders günstige Voraussetzungen für ein solches mögliches Vorhaben.

Ausbaufähig sind die weitere Entwicklung des individualisierten Lernens auf unterschiedlichen Niveaustufen und die Erhöhung der tatsächlichen Lernzeit der SuS. Dabei sind die Medien eine sinnvolle Unterstützung.

Die Varianz der Lernformen könnte erhöht werden und soziale Lernformen noch verbindlicher eingebaut werden.

So haben uns unsere Besucher in unseren Aufgaben bestärkt und bestätigt. Wir freuen uns auf unsere weitere Arbeit und deren Umsetzung.