Tag der Kinderrechte

Tag der Kinderrechte

Am 20. November 2017 erinnerten die Schülerinnen, Schüler und Kitakinder des Leonardo da Vinci Campus an den Tag der Kinderrechte, der jährlich am 20. November stattfindet.

In den Wochen davor wurde das Thema „Kinderrechte“ im Unterricht besprochen  und jede Klasse beschäftigte sich mit einem Kinderrecht, dass als Abschlussaktion in Form eines riesigen Puzzles zusammengesetzt wurde.

Die Schülerinnen Angelina Tietke, Jolina Krohne aus der Gesamtschule schrieben ihre Gedanken zu dem Thema „Kinderrechte“ als Gedicht nieder:

Das Recht ein Kind zu sein
und sei es noch so klein,
egal ob groß oder klein,
Dein Recht wird immer da sein.
1, 2, 3 oder 4 Kinderrechte erzählen wir.

Bildung steht nun vor der Tür,
denn das ist ein Kinderrecht,
aber seid nun auf der Hut,
denn nicht allen Kindern geht es gut.

Nun kommen wir zum zweiten Recht,
was sich unterm Haus versteckt,
denn jedes Kind hat ein Recht auf ein Heim,
so soll es sein.

Jetzt kommt das dritte Recht,
was nicht jedem Erwachsenen ist ganz recht:
die Kindheit sollte sein, ganz geballt,
frei von jeglicher Gewalt.

Vom letzten Kinderrecht
wollen wir nun auch erzählen,
denn kein Kind sollte sich vor Hunger quälen.
Das Recht auf Essen sollte es geben,
ansonsten müssten wir uns schämen.

Und das Fazit lautet:
Kinderrechte sind wichtig.