Hort-Fussballturnier

Hort-Fussballturnier

12 Mannschaften, 100 begeisterte Zuschauer

und 1000 Euro für den guten Zweck

Jedes Jahr an einem Sonnabend im Februar öffnet sich unsere große Sporthalle für kleine Fußballer. Und jedes Mal ist es beeindruckend, zu sehen, wie diese Jungen und Mädchen im Spiel über sich hinauswachsen. Auch diesmal boten sie den begeisterten Zuschauern größtmöglichen Einsatz, ganz egal ob sie tapfer darum kämpften, Gegentore zu verhindern, oder aber ob sie versuchten, selbst Tore zu schießen.

Beim Turnier der ganz jungen aus der F-Jugend waren die Kinder von Lok Elstal, die mit zwei Mannschaften teilnahmen, die Erfolgreichsten. Die erste Mannschaft holte mit 5 tollen Siegen in 5 Spielen den 1. Platz, die zweite Mannschaft erreichte immerhin den 3. Platz. Dazwischen schob sich der BSV Stechow auf den 2. Platz mit immerhin 4 Siegen in 5 Spielen, wobei die einzige Niederlage gegen den späteren Turniersieger aus Elstal gleich im für beide ersten Turnierspiel mit 0:1 denkbar knapp war.

Aber auch die Kinder von Grün-Weiß Brieselang, die immerhin ein Tor schossen, und natürlich unsere Leonardo-Kicker gaben ihr Bestes und konnten stolz auf sich sein. Unsere Zweitklässler hatten dabei ein bisschen Mühe, als Mannschaft spielerisch zusammenzufinden, konnten doch einige von ihnen wegen anderer Aufgaben oftmals dienstags bei der Fußball-AG nicht dabei sein.

Unsere ganz jungen Leonardo-Kicker leisteten dafür ganz Besonderes. Hier spielten immerhin Kinder der 1. Klassen zusammen mit Kindergartenkindern. Und natürlich war ihr Jubel riesig, als ihnen im Spiel gegen Lok Elstal II sogar ein Tor gelang.

Am Nachmittag waren dann die größeren dran, so unter anderem unsere Leonardo-Kicker aus der 3. und aus der 4. Klasse. Unsere Drittklässler hatten dabei große Probleme, gut ins Turnier zu kommen. Vielleicht war es die große Halle, die die Jungs überforderte, trainieren sie doch sonst in der kleinen Sporthalle, wo man viel schneller vorn und hinten sein kann. Doch, auch wenn erfolglos, gaben sie nie auf und kämpften mit jedem Spiel immer besser. Wenn die Jungen in den kommenden 12 Monaten genauso fleißig trainieren, werden sie sich im nächsten Jahr bestimmt verbessern.

Besser lief es für die Kinder vom SV Ferch und vom FSV Wachow/Tremmen. Die Fercher holten immerhin zwei Siege und die Wachower trotzten dem späteren Turnierdritten immerhin ein Unentschieden ab.

Um diesen 3. und den 2. Platz wurde es richtig eng. Im letzten Turnierspiel hatte der Werderander FC gegen Rot-Weiß Nennhausen zwar noch die Chance, mit einem hohen Sieg Turniersieger zu werden. Doch hatten die Nennhausener Kicker ihrerseits die Chance, sich mit einem 2-Tore-Sieg noch an Werder vorbeizuschieben. Am Ende hieß es 1:0 für Nennhausen, die Tabelle veränderte sich nicht mehr und Turniersieger wurden damit unsere Leonardo-Kicker aus der 4. Klasse! Und das hatten sich die Jungen nach tollen Spielen, 4 Siegen und 14 geschossenen Toren ohne Gegentor auch absolut verdient.

Doch an diesem Tag war das alles gar nicht das Wichtigste. Wichtig war der kämpferische Einsatz aller Kinder auf dem Spielfeld ebenso wie der fleißige Einsatz vieler unserer Fußballeltern in den heimischen Küchen oder am Verkaufsstand, die uns auch in diesem Jahr wieder großartig mit Kuchen, Salaten uvm. unterstützten.

Vielen Dank dafür!

Dazu kam der Einsatz vieler Gäste nicht nur beim Anfeuern auf der Tribüne, sondern auch als Spender. Denn allen ging es nicht nur um Fußball, sondern vor allem auch um den tapfer gegen den Krebs kämpfenden Julian aus Brieselang, der das Turnier am Vormittag mit seinem Papa und seinem Bruder gern besuchte.

Für ein fröhliches Wochenende z.B. im Freizeitpark Rust für Julian und seine Familie kamen bis zum Turnierende tolle 1000,48 Euro an Einnahmen und Spenden zusammen!

Und das war natürlich das schönste Ergebnis des Leonardo-Cups 2018.

Sascha Lufter
Erzieher im Hort, Leiter der Fußball – AG